Artikel

Laufszene Thüringen - Jens Panse vom 03.01.2020

Marcel Bräutigam hat das Duell mit Samsom Tesfazghi beim Erfurter Silvesterlauf über 10 Kilometer für sich entschieden. Zuvor musste er aber auf der 4-Kilometer-Kurzstrecke Sebastian Keiner den Vortritt lassen. Während sich also bei den Männern jeweils die Lokalmatadore durchsetzten, gingen die Streckensiege bei den Damen nach Leipzig. 1447 Starter sorgten bei den beiden Wertungsrennen am letzten Tag des alten Jahres erneut für einen Teilnehmerrekord. ….

Weiteres direkt auf der Seite der Laufszene Thüringen

Silvesterlauf-Glückspilze gesucht

Über 2000 Silvesterlauf-Teilnehmer konnten sich am Ende über die verdiente Goldmedaille für Jedermann freuen.

Hunderte Gewinner der Silvesterlauf-Tombola genossen zusätzlich kleine und große Freuden. Folgende  Superpreise der Sonderziehung aber warten noch auf die Besitzer folgender Los-Nummern:

Nr. 1298 Stevens Mountainbike
Nr. 1604 Finke 300.- Euro-Möbelgutschein

Gewinner melden sich bitte per Telefon unter  0361-5519 7697
oder per E-Mail an info@fsv-thuringia.de.

Fotos vom 46. Silvesterlauf sind da

Hier findet ihr die tollen Schnappschüsse der Foto-Profis von „larasch“.
Viel Spaß damit.

Wir wünschen euch ALLEN einen verdienten guten Rutsch & ein tolles NEUES JAHR 2020 🎉🥂🍾🍀

 Urkunden sind bereitgestellt.

Bericht des MDR über den Lauf.

Die letzten Runden sind auch für Nils Schumann Gold wert

46. Erfurter Silvesterlauf mit Thüringer Spitzenduellen, neuer Teamwertung, Gewinnchancen und  Medaillenfreuden  für alle

27.11.2019 / VON HELMUT WENGEL

Beim Finale darf man‘s krachen lassen. Olympiasieger zünden die Startraketen. Thüringens beste Lang- und Mittelstreckenathleten duellieren sich mit Rivalen aus  anderen Bundesländern  um  Pokale und Sachpreise. Die sportlichen (Aus)Dauerläufer rüsten zu ihren Altersklassen- Wettbewerben. Die Jüngsten fiebern dem ersten Rennen ihres Lebens entgegen. Und die Humorsachverständigen basteln schon an ihren Laufkostümen.

So heiß es am Vormittag des 31. Dezember auf den letzten Runden des Jahres rund ums Steigerwaldstadion auch zugehen mag, der Spaß für alle kommt beim 46. Erfurter Silvesterlauf nicht zu kurz. Beim Jahresfinale des Thüringer Sports werden nicht nur die Besten der Wettbewerbe geehrt, sondern auch Schnupperläufer, Laufkinder und Spaßvögel.

Nicht zuletzt kann sich jeder Teilnehmer, ...

Mehr… larasch.de sorgt für professionelle Teilnehmerfotos

Auch in diesem Jahr wird die Ausdauersport-Plattform larasch.de für die Teilnehmerfotos an der Strecke sorgen. Ab dem 1.1.2020 (abends) findet Ihr die Fotos bequem über die Verlinkung innerhalb der Ergebnisliste oder schaut einfach direkt nach.

Fotos können nach der Veranstaltung für je 5 € käuflich erworben werden.

Neu im Programm - Teamwertung für Hobbyläufer auf 4km & 10km

Team-Wertung: Mannschaftswertung für Hobbyläufer im Rahmen der 4km und 10km- Läufe. Teilnahmeberechtigt sind Mitarbeiter von Firmen und Behörden, sowie Hobbyläufer, die sich zu einem Team zusammenschließen können. Ein Team muss aus mindestens 3 Teilnehmern bestehen und die exakt gleiche Schreibweise des Teamnamens haben. Bei größeren Teams werden pro Team die 3 schnellsten Läuferinnen/Läufer gewertet sowie das Team mit den meisten Mitgliedern geehrt. Möglich sind weibliche, männliche oder gemischte Teams (werden nicht getrennt gewertet).

Anmeldung läuft!

Ab dem 01.11.2019 kann man sich online auf unserer Homepage anmelden.

Direkt vor Ort ab 02.12.2019 im Karstadt Sports Erfurt (Anger 2) gegen Barzahlung mit sofortigem Erhalt der Startnummer.
Nur wer seine Startgebühr pünktlich bezahlt hat (bis einschließlich 18.12.2019), ist gemeldet und erhält seine Startnummer zu den genannten Terminen, ansonsten ist eine Nachmeldegebühr fällig!
Bei Online Anmeldung können die Startnummern nicht im Karstadt Sports Erfurt, sondern nur am 30.12.2019 von 16.00-18.00 Uhr sowie am 31.12.2019 ab 08.00 Uhr in der Leichtathletikhalle am Steigerwaldstadion Erfurt abgeholt werden.

Das war der 45. Silvesterlauf - 31.12.2018 Thüringer Prominente sprechen beim Erfurter Silvesterlauf über ihre Vorsätze und Wünsche für 2019

Volker Brix, Berit Richter / 02.01.19 TA

Das alte Jahr endete mit dem Erfurter Silvesterlauf sportlich. Doch was erwarten die prominenten Teilnehmer für 2019 und was nehmen sie sich vor?

Vera Hohlfeld , Olympiavierte 1996 im Straßenradrennen: „Ich will die Lotto Thüringen Ladies Tour vom 28. Mai bis 2. Juni, die ich zum zehnten Mal leite, ausbauen und wie immer die Weltklasse an den Start holen. Mit meinem maxx-solar-LINDIG-Amateurteam will ich zum fünften Male den Mannschaftstitel in der Rad-Bundesliga verteidigen und Beate Zanner wieder zum Einzelsieg verhelfen. Nach 15 Jahren sind wir nun wieder in meine Heimatstadt Erfurt gezogen und bemühen uns, unsere dreijährige Tochter Antonia-Charlott, die beim Bambinilauf startete, behutsam an den Sport heran zu führen.“

Waldemar Cierpinski , Marathon Doppel-Olympiasieger: „Man muss mit 68 Jahren immer das Beste geben. Ich spiele mit den ehemaligen Oberligaspielern des HFC Chemie dreimal in der Woche Fußball. Dazu habe ich noch beim Golfen und Tennisspielen viel Spaß. Außerdem fahre ich gern Rad und plane im Frühjahr eine herrliche Radtour von Prag immer an der Elbe lang nach Dresden und später zur polnischen Seenplatte.“

Dieter Fromm , 800-m-Europameister 1969 in Athen: „Wenn man so lange im Sport tätig war wie ich, kommt man einfach davon nicht los. Ich betreue eine Volkssportgruppe bei Läufen durch den Steiger. Wir sind da sechs bis zehn Personen die aus Spaß am Sport jeweils eine etwa 10-km-Runde rennen. Außerdem helfe ich hier bei der Organisation des Silvesterlaufs mit, bin auch beim Indoor-Sportfest im Januar dabei und freue mich immer, wenn ich wie heute eine Menge alter Sportfreunde treffe.“

Waldemar Pidde nimmt zum 45. Mal teil. Foto: Karina Hessland-Wissel

Waldemar Pidde , hat als Einziger alle bisherigen 45 Silvesterläufe absolviert: „Mit meinen 84 Jahren bin ich täglich, weil meinen Knie beim Laufen nicht mehr so wollen, mit dem Rad, unterwegs. Dabei komme ich pro Monat auf 500 bis 600 Kilometer. Dazu peile ich im Jahr etwa 30 Wettkämpfe im Nordic Walking an und fahre mit dem Auto zu jeder erreichbaren Veranstaltung hin.“

Andreas Bausewein , Oberbürgermeister von Erfurt: „Obwohl ich mit sechs bis acht Kilo Körpergewicht schwerer war als im Vorjahr, bin ich doch die vier Kilometer 15 Sekunden schneller gelaufen. Ich muss also bewusster und vernünftiger leben, um das Gewicht wieder zu reduzieren. Für den FC Rot-Weiß hoffe ich, dass der sportliche Weg weiter erfolgreich beschritten wird und der Club die wirtschaftliche Seite auch bald schafft. Vielleicht können wir dann in absehbarer Zeit mal wieder über den Aufstieg in die dritte Liga reden.“

Oberbürgermeister Andreas Bausewein. Foto: Karina Hessland-Wissel

Birgit Pelke , Vorsitzende des Stadtsportbundes: „Zunächst möchte ich allen Sportlern, Sportfunktionären und Ehrenamtlichen meinen Dank für die geleistete Arbeit aussprechen und ihnen ein erfolgreiches, gutes und gesundes Neues Jahr wünschen. Ich freue mich schon jetzt auf die traditionelle Erfurter Sportgala am 19. Januar im Kaisersaal und dass Erfurt auch im neuen Jahr eine erfolgreiche Sportstadt bleibt.“

Wolfgang „Molly“ Benkert , stand fast 15 Jahre als Nummer eins im RWE-Tor: „Ich hoffe, dass sich die Ereignisse auf der Welt beruhigen und die Menschen wieder vernünftiger werden. Vom FC Rot-Weiß bin ich derzeit etwas enttäuscht. Nicht von der sportlichen Leistung, aber es ist doch schade, das man nicht zusammen nach Lösungen sucht und sich noch gelegentlich selbst untereinander Vorwürfe macht. Besser wäre, wenn man mit gemeinsamen Willen und Ideen versuchen würde, Probleme zu lösen.“

 

Teilnehmerzahlen explodieren: 45. Erfurter Silvesterlauf zieht viele Läufer an

02. Januar 2019 / 04:33 Uhr  Karina Hessland-Wissel / 01.01.19 / TA

Erstmals wurde im Jedermannlauf die 1000er- Marke (1054) geknackt. Insgesamt gingen 2408 Läufer an den Start. Samsom Tesfazghi gewinnt über 10 km.

Der Start war an der Leichtathletikhalle, der Lauf führt um die Arena Erfurt. Foto: Karina Hessland-Wissel

Erfurt. „Es ist schon die letzten drei Jahre stetig angewachsen, aber dieses Jahr sind die Teilnehmerzahlen explodiert“, befand ein zufriedener Marian Koppe vom Freizeitsportverein Thuringia. Der Organisationschef des traditionsreichen Laufes zum Jahresende konnte mehr als zufrieden sein. Erstmals wurde im Jedermannlauf die 1000er- Marke (1054) geknackt. Zudem waren bei den zwei Wertungsläufen über 1200 Sportler auf der Zweikilometer-Runde. Insgesamt gingen 2408 Läufer an den Start.

Mehr… Ergebnisse

45. Erfurter Silvesterlauf, Gesamt, 10 Kilometer, Frauen:

1. Frobe (Lauftraining.com) 37:55.45 min, 2. Fischer (DHfK Leipzig) 51 s, 3. Heinrich (SV Großbreitenbach) 4:04 min, 4. Borggrefe (Turbine Halle) 4:07, 5. Gießmann (LTV Erfurt) 4:08, 6. Kummer (SV Frankenhain) 4:30, 7. Hempel (USV Erfurt) 4:45, 8. Rott (DHfK Leipzig) 5:06, 9. Voigtmann (o.V.) 6:52, 10. Miedl (TSV Neufahrn) 7:21.

Männer:

1. Tesfazghi (SV Sömmerda) 31:35.14, 2. Ybekal 5 s, 3. Megersa (beide Sächsischer Hof Weimar) 13, 4. Sparbrod (Impuls Erfurt) 1:34, 5. Borggrefe (SG Spergau) 1:57, 6. Förster (o.V.) 2:20, 7. Militzke (TV Coburg) 3:23, 8. Müller (LV Einheit Greiz) 3:29, 9. Vogelsagt (TSV Markkleeberg) 3:45, 10. Wagner (Rennsteiglaufverein) 4:33.

4 km, Frauen:

1. Kretschmer (LAC Aschersleben) 14:59.46, 2. Bukow (TSV Spandau) 29 s, 3. Donder (LC Rehlingen) 36, 4. Posniak (LAC Erfurt) 57, 5. Blaue (LG Rudelsburg Bad Kösen) 1:05, 6. Gießmann 1:26, 7. Feuer 1:27, 8. Draber (alle LTV Erfurt) 1:41, 9. Scheler (SV Creaton Großengottern) 2:25, 10. Kintzel (o.V.) 2:41.

Männer:

1. Keiner 12:07.25, 2. Rott (bd. LAC Erfurt) 16 s, 3. Megersa 20, 4. Gereziher (bd. Sächsischer Hof Weimar) 21, 5. Küster (Erfurter LAC) 29, 6. Michaelis (LAC Aschersleben) 33, 7. Feuer (LTV Erfurt) 42, 8. Jamalge (Sächs. Hof Weimar) 42, 9. Hommel (RLV) 1:31, 10. Temper (LG Vogtland) 1:35.

Karina Hessland-Wissel / 01.01.19 / TA